Tiefenbach
"Wer an die Zukunft glaubt, glaubt an die Jugend. Wer an die Jugend glaubt, glaubt an Erziehung.
Wer an de Erziehung glaubt, glaubt an Sinn und Wert der Vorbilder."

Erich Kästner

Schulpsychologie

Bei Stress mit den Hausaufgaben, Fragen zur Erziehung, Lese-Rechtschreibproblemen, Konzentrationsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, Lernproblemen oder Mobbing erhalten Sie kostenlose Hilfe und Unterstützung über die schulpsychologische Beratungsstelle. Zu ihren Aufgaben gehören in erster Linie die Problemklärung (Diagnose), Beratung und Betreuung. Sie vermittelt, informiert, stützt, fördert und hilft. Gleichzeitig schafft sie Kontakte zu weiteren Fachleuten, z. B. Therapeuten.

Schulpsychologen in Bayern sind sowohl Psychologen als auch Lehrer, haben also eine Doppelqualifikation. Sie sind für die jeweilige Schulart spezialisiert und mit der Schulpraxis aus der Lehrerperspektive gut vertraut, kennen aber gleichzeitig die Anliegen und Nöte der Schüler und der Eltern. Schulpsychologen haben den Auftrag, in aktuellen Situationen zu beraten und zu helfen.

Schulpsychologen sind zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet und deshalb unabhängige Partner der von ihnen betreuten Personen.

Sie erfahren den Kontakt zu unseren zuständigen Beratungslehrern und Schulpsychologen auf Anfrage über die Schule.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Website der Staatlichen Schulberatung.